Was hilft wirklich gegen eine drohende Glatze?

Vor einigen Jahren war die Glatze bei Männern noch ein Ausdruck von Männlichkeit. Heutzutage befürchten Männer weniger attraktiv zu ein wenn die Glatze näher rückt. Das Thema Glatze bzw. Haarverlust ist für Männer jeden Alters so aktuell wie noch nie.

Mögliche Ursachen einer Glatze

Die Experten sprechen von androgenetischen Haarausfall bzw. androgenetischer Alopezie. Eine abgewandelte Form sind die allseits bekannten Geheimratsecken, die Tonsur am Hinterkopf der Herren oder die Glatze. Es gibt viele vermeintliche Gründe für den Haarausfall, jedoch gehört z.B. ein übertriebener Gelkonsum nicht zu diesen Ursachen. Die Ursachen liegen vielmehr in der Natur des Mannes verborgen. In den meistens Fällen ist es das Sexualhormon Testosteron beziehungsweise eines seiner Abbauprodukt – Dihydrotestosteron. Dieses verringert die Wachstumsperiode des Haars und führt zum vorherigen absterben Sterben der Haarfollikel.

Was Sie gegen die Glatze tun können

Es gibt vielfältige Möglichkeiten gegen eine Glatzenbildung anzukämpfen. Auf dem Markt kursieren viele vermeintliche Haarwachstumsmittel und Haartransplantationen kommen mehr und mehr in Mode. Keine dieser Mittel und Methoden bietet Ihnen eine hundertprozentige Sicherheit auf Erfolg. Ein Toupet bzw. ein Haarsystem ermöglicht Ihnen ein sofortiges Ergebnis mit dem Sie mit Sicherheit zufrieden sind.
In dem Bericht des HR Fernsehens berichtet unser Zweithaarexperte Oliver Schmidt (Jacques Darcel Zweithaarstudio Frankfurt) über seine Gründe des Haarausfalls und über die perfekte Möglichkeit mit Haarsystemen wieder ein neues Styling zu kreieren.

Video „Das Maintower-Expertentelefon“ – maintower

maintower | Video Das Maintower-Expertentelefon: Was hilft wirklich gegen eine drohende Glatze?